Anfragen
 
 
 
Anfragen
 
 
 
Online buchen Buchen
 
 
 

Meraner Panorama-Trailtour (S1-S2)

Eine schöne Tour abseits bekannter Wege. Unterwegs gibt's eine schöne Aussicht auf Meran und das Etschtal.

 
Länge: 28 km
Höhenmeter: 1300 h
Dauer: 3,5 h

Vom Hotel fahren wir runter zum Fluss, wo der Etschdammradweg vorbei führt. Wir fahren links den Radweg bis zur nächsten Ortschaft Töll, über die Brücke die sehr steile Straße hoch. Spätestens hier müssten wir warm genug sein, um den geheimen Wanderweg runter zum Marlinger Berg bis zum Gasthaus Senn am Egg zu folgen. Von da aus immer den Marlinger Höhenweg entlang fahren. Der teils schön breite Karrenweg verläuft wellenmäßig in Cross-Country-Manier bis knapp unterhalb des Gasthauses Tschigg. Entweder hier einkehren und die tolle Aussicht aufs Etschtal nach Bozen genießen oder weiter.. Achtung: Befahrbarkeit bitte prüfen! Auch Wanderweg: Trail-Toleranz!!

Der Straße noch einige 100 Meter bis zur Schranke folgen, ab hier beginnt der Forstweg der uns zum Almboden bringt. Der Forststraße und der Beschilderung "Almboden" folgen erreichen wir den höchsten Punkt -Almboden- (1350m). Letzte Möglichkeit zur Einkehr - Oberhalb der Terrasse vom Eggerhof den Wanderweg in Richtung Mahlbach folgen, danach die Straße runter bis zum Steinbruch. Hier führt der bekannte Steinbruch bzw. Stoanbruch-Trail vorbei, der dann auch runter bis ins Tal führt.

ASPHALT-Alternative:
Rechts bergab Richtung  Quadrat und Mühltal (Schilder),  an der Kirche St. Martin, am Gasthof Mühltal und am Gasthaus Brünnl vorbei, gelangen wir im ständigen Downhill zurück nach Töll (Schilder). Unten angelangt fahren wir über die Brücke und links den Etschdammradweg zurück nach Rabland.

 
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.