Anfragen
 
 
 
Anfragen
 
 
 
Online buchen Buchen
 
 
 

Radtouren in der Umgebung von Rabland

Radeln auf alten Römerstraßen, zwischen Apfelwiesen und Weinreben

Speziell der flache Talboden zwischen dem Reschenpass und Meran, mit seinen Apfelgärten und umrahmt von einem Bergpanorama erster Klasse, eignet sich super zum Genussradeln.
 
Radweg Via Claudia Augusta

Ohne nennenswerte Steigungen verläuft hier bei uns Meraner Land das schönste Teilstück der Via Claudia Augusta. Die Kombination Natur, Kultur und mediteranes Klima zeichnen gerade diesen Radweg aus.
Sie können dabei gerne auf unseren Verleih von von topaktuellen E-Bikes und Trekkingräder zurückgreifen - alternativ gibt's auch einen Verleih-Service der Südtirolbahn.
Die Vinschgerbahn bringt Sie von Rabland bis in den 50 km entfernten Ort Mals. Dort biegen Sie in den Etschtalradweg ein, der in leichtem Gefälle bis Meran zurückführt. Sollten Sie schon früher müde sein, steigen Sie wieder in den bequemen Zug um.
Von Juni bis September fährt sie und Ihr Rad auch 2x pro Woche ein Radshuttle von Prokulus Reisen vom Vinschgau direkt zum Reschenpass, von wo aus Sie direkt auf die Via Claudia Augusta einbiegen können. Gerne reservieren wir Ihnen einen Platz im Shuttle, wenn Sie uns bis zum Vorabend bescheid sagen...

Strecke: Mals - Rabland 50 km, Reschen - Rabland 65 km
Fahrzeit: Ganztagestour
Schwierigkeitsgrad: einfach


Passerdamm

Von Meran führt der Radweg auf der Jaufenstraße Richtung Passeiertal. Man überquert die Gilfenschlucht auf einer kleinen Holzbrücke und biegt rechts ab zum Passerdammweg, der auf einem Schotterweg (ohne nennenswerte Steigung) bis nach St. Leonhard führt.
Am Passerdamm gibt es auch einen Autoparkplatz, sodass die Tour direkt von dort gestartet werden kann.

Strecke: Rabland - St. Leonhard 46 km
Fahrzeit: ca. 2,5 Stunden
Höhenunterschied: ca. 350m
Schwierigkeitsgrad: hin - einfach, zurück - dank einer kurzen Steigung nicht ganz so einfach


KIeine Vinschger Radrunde

Rabland - Plaus - Naturns - Staben - Sand - Tabland - Tschirland - Naturns - Plaus - Rabland
Gesamtlänge: ca. 22 km

Von Rabland (Seilbahnstation Aschbach) auf einer asphaltierten Straße durch Obstwiesen nach Plaus, weiter nach Naturns (Variante: den Radweg der Etsch entlang bis nach Tschirland, Ortsteil von Naturns, links über die Brücke)und Staben. Beim Dorfbrunnen links abzweigen und dann rechts den Pedruiweg entlang bis nach Tschars. Beim Ortsteil Sand biegt man links in den Steinach-Weg ein und fährt über Tabland nach Tschirland. Rechts abbiegend führt der Unterrohl-Weg bis zum Sportplatz in Naturns. Über den Dornsbergerweg gelangt man wieder nach Plaus. Von dort geht es rechts ab nach Obermelz, von wo man schließlich über Mair am Ried den Ausgangspunkt Rabland erreicht.

Fahrzeit: ca. 2,5 Stunden
Höhenunterschied: geringe Steigung
Schwierigkeitsgrad: leicht
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.