Anfragen
 
 
 
Anfragen
 
 
 
Online buchen Buchen
 
 
 

Gemütliche Radwegtour ins Etschtal

Von Rabland gehts über den Etsch-Radweg bis nach Terlan und wieder zurück. Eine schöne Genusstour, die sich speziell im Frühjahr und Herbst anbietet. Im Hochsommer aufgrund der hohen Temperaturen eher zu meiden.

 
Dauer: 3,5 h

zur Tour auf komoot (komoot-App herunterladen, kostenlos registrieren & "offline verfügbar" aktivieren. Route, Kartenausschnitt und Sprachanweisungen werden dabei lokal gespeichert.) 

Rabland (525 m) - Algund (350 m) - Meran (300 m) - Terlan (248 m) - Meran (300 m) - Rabland (525 m) 

Vom Hotel fahren wir runter bis zur Etschbrücke, wo der Etschdamm-Radweg beginnt. Wir biegen links in den Radweg ein und fahren Richtung Meran. Vorbei an der kleinen Ortschaft Töll schlängelt sich der Radweg in mehreren Kehren hinunter in den Meraner Talkessel. Irgendwann mündet der Radweg in einer Unterführung. Nach dem Sportplatz rechts über die Brücke dem Radweg "Bozen" folgen - dieser führt der Etsch entlang bis nach Terlan. Dort über die Etschbrücke und der "Südtiroler Weinstraße" (Achtung: es fahren hier auch ein paar Fahrzeuge, kein ausschließlicher Radweg) durch die Obstwiesen bis nach Niederlana folgen. Spätestens in Oberlana sollte man wieder auf die andere Etschseite wechseln und dann den Radweg nach Rabland zurück fahren. Kurz nach Algund windet sich der Radweg über ca. 200hm wie eine kleine Passstraße zur Töll hoch - alternativ könnte man aber auch in Algund zum Bahnhof und mit dem Vinschger Zug samt Rad nach Rabland fahren.

 
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.